Team


MA4            MA8

Das Team der Wohngruppe besteht aus sechs festen Mitarbeitern, einer Hauswirtschaftskraft und einem Hausmeister. Zusätzlich werden zur Verstärkung des Teams noch zwei Aushilfen beschäftigt. Die Qualifikationen der Teammitglieder wurden bewusst unterschiedlich ausgesucht, um auf eine große Spannbreite von Bedürfnissen der Jugendlichen auch methodisch  reagieren zu können.

So besteht das Team aus Sozialpädagogen mit traumapädagogischer  und systemischer Zusatzqualifikation, aus Erziehern z.T. mit heilerzieherischem Hintergrund und mit psychiatrischer Zusatzqualifikation, aus Ergotherapeuten und zum Teil Psychologen. Geschlechtlich wurde auf eine gleichmäßige Mischung geachtet.

Alle Teammitglieder sind traumapädagogisch geschult und wissen um die speziellen Schwierigkeiten und Hintergründe traumatisierter Jugendlicher. Zusätzlich ist jeder Mitarbeiter geschult in Deeskalationstechniken, da es in Folge der häufig vorhandenen Übererregung Traumatisierter  zu Impulsdurchbrüchen kommen kann.

Ein weiterer Bereich, in dem alle Mitarbeiter geschult werden ist der der Mediensucht. Der Rückzug aus dem „bedrohlichen“ Alltag und das Eintauchen in eine ungefährliche  Welt der Medien, in der Erfolgserlebnisse und Selbstwirksamkeit irreal erlebt werden können, ist für Betroffene  im Zuge der Vermehrung der „neuen Medien“ eine große Verlockung geworden, auf die die Mitarbeiter adäquat reagieren können müssen.

  • Betreuung rund um die Uhr, nachts mit Anwesenheitsbereitschaft
  • Betreuungsteam bestehend aus Sozialpädagogen mit traumapädagogischer und systemisch-familientherapeutischer Zusatzausbildung, Erzieher unter Anderem mit pflegerischem Profil und Ergotherapeuten – gesamtes Betreuungsteam ist traumapädagogisch geschult
  • Zusätzliche Hauswirtschaftskraft (0,5 Stellen)
  • Gesamtes Team geschult in Deeskalation und Mediensucht

MA7      MA2